Ein leichtes und delikates Gericht, bei dem das Zanderfilet von einer knusprigen Kartoffelkruste umhüllt wird.

4 stars
3.86 (12)
Ein leichtes und delikates Gericht, bei dem das Zanderfilet von einer knusprigen Kartoffelkruste umhüllt wird.
Koch & Ruhezeit:
20 min.
Zubereitungszeit:
40 min.
Gesamtzeit:
60 min.
Kategorie:
Rezept von Administrator
Veröffentlicht auf Juli 03, 2024

Zanderfilet mit Kartoffelkruste ist ein raffiniertes Gericht, das durch die Kombination von zartem Fischfilet und knuspriger Kartoffelkruste besticht. Mit einer cremigen Weißweinsoße und frischem Gemüse serviert, ist dieses Gericht ideal für ein festliches Abendessen geeignet.

Zutaten

  • 4 Zanderfilets
  • 500g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Butter
  • 100ml Weißwein
  • 200ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüse nach Wahl (z.B. Karotten, Erbsen)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, raspeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Zwiebel hacken und den Knoblauch fein hacken.
  3. Die Zanderfilets salzen und pfeffern.
  4. In einer Pfanne Butter erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen.
  5. Die Zanderfilets hinzufügen und von beiden Seiten anbraten.
  6. Mit Weißwein ablöschen und die Sahne hinzufügen.
  7. Die Kartoffelraspeln auf den Zanderfilets verteilen und im Ofen goldbraun backen.
  8. Das Gemüse kochen und als Beilage zum Zanderfilet servieren.

Interessante Information

  • Zander ist ein fettarmer Fisch mit zartem Fleisch und einem feinen Geschmack.
  • Die Kartoffelkruste verleiht dem Zanderfilet eine knusprige Textur und einen interessanten Geschmackskontrast.