Köstlicher Wiener Rahmschmarrn

5 stars
4.56 (11)
Köstlicher Wiener Rahmschmarrn
Koch & Ruhezeit:
10 min.
Zubereitungszeit:
30 min.
Gesamtzeit:
40 min.
Kategorie:
Rezept von Administrator
Veröffentlicht auf Februar 12, 2024

Der Wiener Rahmschmarrn ist ein klassisches österreichisches Dessert, das vor allem in der Wiener Küche sehr beliebt ist. Er besteht aus einem luftigen und fluffigen Pfannkuchenteig, der mit Rosinen verfeinert und in Butter karamellisiert wird. Serviert wird der Rahmschmarrn traditionell mit Puderzucker bestreut und Apfelmus oder Zwetschgenröster.

Zutaten

  • Mehl
  • Milch
  • Eier
  • Salz
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Rosinen
  • Butter
  • Puderzucker
  • Apfelmus oder Zwetschgenröster zur Servierung

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Mehl, Milch, Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig für etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Rosinen in heißem Wasser einweichen und anschließend abtropfen lassen.
  3. Eine große Pfanne erhitzen und etwas Butter darin schmelzen lassen.
  4. Den Teig in die heiße Pfanne gießen und die abgetropften Rosinen darüber streuen.
  5. Den Pfannkuchenteig bei mittlerer Hitze goldbraun backen lassen und anschließend mit zwei Gabeln in kleine Stücke zerteilen.
  6. Die Butter zugeben und die Stücke weiterbraten, bis sie leicht karamellisiert sind.
  7. Den fertigen Rahmschmarrn auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestreuen.
  8. Zum Servieren den Rahmschmarrn mit Apfelmus oder Zwetschgenröster genießen.

Interessante Information

  • Der Name Rahmschmarrn leitet sich von der Zubereitungsweise ab, bei der der Pfannkuchenteig in Stücke zerteilt und damit 'zerschmarrt' wird.
  • Rahmschmarrn wird traditionell in Österreich nicht als Dessert, sondern als Hauptspeise gegessen.
  • In Österreich gibt es auch herzhafte Variationen des Schmarrns, zum Beispiel mit Käse oder Spinat.