Köstliches Rezept für Maronikipferln

5 stars
4.70 (15)
Köstliches Rezept für Maronikipferln
Koch & Ruhezeit:
10 min.
Zubereitungszeit:
30 min.
Gesamtzeit:
40 min.
Kategorie:
Rezept von Administrator
Veröffentlicht auf November 09, 2023

Maronikipferln sind ein beliebtes Weihnachtsgebäck, das bei Groß und Klein gleichermaßen gut ankommt. Die Kombination aus zartem Mürbteig und einer süßen Maronenfüllung macht diese Kipferl zu einem wahren Genuss. Das Rezept ist einfach und das Ergebnis beeindruckend. In nur kurzer Zeit lassen sich die Maronikipferln zubereiten und eignen sich daher bestens für die Adventszeit. Mit diesem Rezept kann Weihnachten kommen!

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (kalt)
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Maroni (vorgegart und geschält)
  • 50 g Staubzucker (für die Füllung)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Rum
  • 100 g geriebene Walnüsse

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Staubzucker und einer Prise Salz zum Mehl geben.
  2. Alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten und diesen für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Maronen fein pürieren und mit Staubzucker, Vanillezucker, Rum und geriebenen Walnüssen vermischen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und portionsweise dünn ausrollen.
  5. Mit einem Messer Dreiecke ausschneiden und die Maronenfüllung auf den breiten Seiten der Dreiecke verteilen.
  6. Die Teigdreiecke von der breiten Seite her aufrollen und zu Kipferln formen.
  7. Die Maronikipferln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für etwa 15 Minuten goldbraun backen.
  8. Die fertigen Maronikipferln auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.
  9. Guten Appetit!

Interessante Information

  • Maronikipferln sind in Österreich eine beliebte Spezialität zur Weihnachtszeit.
  • Die Kombination aus Maronen und Walnüssen verleiht den Kipferln einen besonderen Geschmack.
  • Traditionell werden Maronikipferln mit einer Tasse Kaffee oder Tee serviert.