Wärmende Linsen - Ein herzhaftes Gericht für kalte Tage

5 stars
4.69 (10)
Wärmende Linsen - Ein herzhaftes Gericht für kalte Tage
Koch & Ruhezeit:
10 min.
Zubereitungszeit:
30 min.
Gesamtzeit:
40 min.
Kategorie:
Rezept von Administrator
Veröffentlicht auf Dezember 03, 2023

Das Rezept für wärmende Linsen ist perfekt geeignet für kalte Wintertage. Die Kombination aus würzigen Linsen, frischem Gemüse und herzhaftem Speck sorgt für ein wohliges Gefühl von innen. Mit nur einer Zubereitungszeit von 30 Minuten ist dieses Gericht schnell und einfach zubereitet. Die wärmenden Linsen passen perfekt zu einem gemütlichen Abendessen zu Hause.

Zutaten

  • 200 g Linsen
  • 100 g Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Sellerieknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Linsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
  2. Den Speck in einem großen Topf ohne Fettzugabe knusprig anbraten.
  3. Zwiebel, Karotten, Sellerie und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Das Gemüse zum Speck geben und für ca. 5 Minuten mitbraten.
  5. Das Tomatenmark und das Lorbeerblatt hinzufügen und kurz anschwitzen.
  6. Die abgetropften Linsen in den Topf geben und alles gut verrühren.
  7. Die Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen.
  8. Die Hitze reduzieren und die Linsen für ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Lorbeerblatt entfernen.
  10. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Linsen darin kurz anbraten, um ihnen mehr Geschmack zu verleihen.
  11. Die wärmenden Linsen auf Tellern anrichten und servieren.

Interessante Information

  • Linsen sind eine gute pflanzliche Eiweißquelle und enthalten viele Ballaststoffe.
  • Das Gericht lässt sich einfach vegan zubereiten, indem man den Speck weglässt und das Olivenöl durch ein pflanzliches Öl ersetzt.
  • Wärmende Linsen sind nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund und sättigend.
  • Dieses Gericht passt perfekt zu einem Glas Rotwein und einem knusprigen Baguette.